Infos zu … Pflegefamilien gesucht! 👨‍👩‍👧‍👦 🐾

 
Was ist mit „Pflegefamilie“ in diesem Fall gemeint?

Wir möchten gerne verantwortungsvoll, gesund und auch erfolgreich züchten. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, vielversprechende Hündinnen und vielleicht auch mal einen Rüden, aus unserem Wurf so unterzubringen, dass sie liebevoll und verantwortungsvoll aufgezogen werden, wir sie aber später noch mal für unsere Zucht einsetzen können.

Am liebsten wäre uns natürlich wir könnten alle vielversprechenden Welpen selber behalten, aber dann würden wir unseren Hunden irgendwann nicht mehr gerecht werden können.

.

Was würde das für euch bedeuten? 

Einen Welpen, der uns später mal, wenn alles passt, zur Zucht zur Verfügung stehen soll, geben wir in der Regel stark vergünstigt bzw. je nach Situation auch kostenlos vertrauensvoll in Familienpflege in eure Hände. 

Ihr seid dann die Besitzer, und wir würden in der Regel, im Hintergrund Eigentümer bleiben. Natürlich hat der Hund bei euch sein lebenslanges bleiberecht, denn er soll und wird ja euer Familienmitglied sein.  Wir würden ihn wirklich nur für die Dauer des jeweiligen Wurfes / Deckaktes zu uns nehmen. Beim Zuchteinsatz mit eurer Hündin würde der Aufenthalt bei uns für einen Wurf rund 10 Wochen betragen. 

Außerdem würden wir euch bei einem Wurf mit „eurer“ Hündin, pro lebensfähigen Welpen, der ins Zuchtbuch eingetragen wird, eine kleine Beteiligung zahlen, bzw bei einem Rüden eine Beteiligung an der Deckeinnahme/ Decktaxe.

.

Laufende Kosten

Für die laufenden Unterhalts,- Steuer,- Versicherungs,- und die anfallenden, (nicht zuchtrelevanten) Tierarztkosten, müsstet ihr aufkommen. 

Alle, Pflicht-Untersuchungen für die Zucht, (Herz / Hüfte / Spondylose) und die Gebühren  für die Zucht-Prüfung, würden je nach Situation und vorheriger Absprache, komplett, oder zum Teil durch uns übernommen.

.

Ausbildung / Zuchttauglichkeitsprüfung 

Vorab:

Der Boxer braucht für die Zuchtzulassung eine Ausdauerprüfung und eine Zuchttauglichkeitsprüfung.

Sehr schön wäre es, wenn ihr in der Nähe wohnt, da wir dann den Hund gern kostenlos für euch trainieren würden, so dass dieser später eine Zuchttauglichkeitsprüfung (ZTP) bestehen kann (und vielleicht auch noch weiter). Und dass wir eventuell auch mal mit  ihm/ihr zu einer Ausstellung fahren könnten.

Solltet ihr weiter entfernt wohnen wäre es wichtig, das ein Boxerklub in der Nähe ist, und ihr bereit seid, dort mit dem Hund auf die ZTP zu trainieren. 

Sollte kein Boxerverein in eurer Nähe sein, könnte man sich aber vielleicht trotzdem gemeinsam etwas überlegen, also gern‘ dennoch anfragen.

Wir erwarten von euch:

In aller erster Linie erwarten wir von euch die Bereitschaft, mit uns zusammen zu arbeiten, und immer im netten Austausch mit uns zu stehen.

Der Hund sollte liebevoll aufgezogen werden, und ihr solltet bereit sein, später mit dem Hund zu von uns empfohlenen Tierärzten, für die zur Zucht relevanten Untersuchungen zu fahren. Es kann vorkommen, dass diese Untersuchungen auch mal recht spontan gemacht werden müssen, z.b zur Bestimmung des Deckzeitpunktes, bei einem geplanten Wurf mit einer Hündin. 

(Wie gesagt werden die Kosten für diese Untersuchungen von uns übernommen)

Natürlich solltet ihr die Möglichkeit haben, oder uns die Möglichkeit geben, mit einer Hündin zum Deckzeitpunkt zum von uns ausgesuchten Rüden zu fahren, bzw bei einem Rüden, eine Hündin zur Belegung empfangen zu können.

Weiter erwarten wir von euch, uns die Möglichkeit zu bieten, den Hund auf die zur Zucht nötigen Prüfungen vorzubereiten, entweder durch uns oder durch euch selbst. 

Wir legen großes Augenmerk auf die gute Qualifikation und auf ein einwandfrei gutes Bauchgefühl für die jeweilige Pflegefamilie.

Z.b bleibt die tragende Hündin bis ca zwei Wochen vor dem Wurftermin in der Pflegefamilie und muss entsprechend gefüttert und geschont und ein wenig verwöhnt 😘 werden.  

Hierzu muss ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen uns als Züchter und euch als Pflegefamilie bestehen können,

sprich, die Chemie muss stimmen 😊

.

Die „schönen  Dinge“ für euch Zusammengefasst 😃

Ihr bekommt einen der vielversprechendsten Boxerwelpen aus dem Wurf für wenig Geld, bzw kostenlos (je Absprache) , und ihr braucht nur die „normalen“ Lebens-Unterhaltskosten zu zahlen.👍

Wenn ihr in der Nähe wohnt, bilde ich euch euren Boxer kostenlos aus, gern auch über die Zuchtprüfung hinaus, incl. Begleithundprüfung und evtl. Schutzhundprüfung, und so weiter. Wenn es euch lieber ist, dürft ihr das aber auch gerne selber übernehmen. 😊

Die Zucht-Untersuchung werden je nach vorheriger Absprache komplett bzw. zum Teil von uns übernommen:

1. Herz, …wenn das OK ist auch 

2. Hüfte (HD), wenn das ebenfalls OK ist, auch mit 2 Jahren ….

3.  Spondylose (Wirbelsäule). 

Eine/r aus eurer Familie, möglichst die Bezugsperson, darf bei Zuchteinsatz eurer Hündin, nach Absprache gern bei der Geburt ihrer Welpen anwesend sein, und ggf. auch helfen. 😊❤️

Ihr seid jederzeit willkommen, um das Aufwachsen der Welpen eurer Hündin mitzuerleben

Ihr bekommt pro lebensfähigen Welpen der ins Zuchtbuch eingetragen wird, eine kleine Kaufpreis-Beteiligung.

Bei einem Rüden in eurer Pflege, bekommt ihr von jedem Deckakt eine kleine Beteiligung.

Ihr werdet ein Hundeleben lang von mir sehr fürsorglich betreut, auch wenn es z.b aus gesundheitlichen Gründen, nicht zur Zucht mit eurem Hund kommen sollte!

Solltet ihr mal einen Urlaub ohne Hund planen, könnt ihr bei einer Hündin den Zeitraum (10 Wochen), ihres Zuchteinsatzes bei uns nutzen, aber auch außerhalb dieser Zeiten, können wir euren „Pflegling“ nach Absprache gerne mal eine Weile hüten 😊❤️

 

Solltet Ihr jetzt Interesse haben, eine Pflegefamilie zu werden, könnt ihr euch sehr gerne hierfür bei uns bewerben. 🙋‍♀️

 

Wir freuen uns auf Euch!